Foreign Language Fiction

Achtung! Vorurteile by Peter Ustinov

By Peter Ustinov

Show description

Read Online or Download Achtung! Vorurteile PDF

Best foreign language fiction books

Star Wars. Schatten der Vergangenheit (Die Hand von Thrawn Band 1)

Der totgeglaubte Admiral Thrawn kehrt zurückNeunzehn Jahre sind nach dem Ende Palpatines vergangen, das Imperium steht vor dem totalen Zusammenbruch. Die Neue Republik bekommt immer mehr Unterstützung, doch mit den neuen Machtverhältnissen wächst auch die Gefahr von Unruhen. Prinzessin Leia hat alle Hände voll zu tun, die Konflikte unter Kontrolle zu halten.

Die geheime Waffe (Thriller)

Adrenalin pur! Drei Menschen werden getötet: ein islamischer Hassprediger, ein Kinderschänder sowie ein Lokalpolitiker, der einen schweren Unfall mit mehreren Todesopfern verursacht hat. Die Polizei geht zunächst von Racheakten aus, doch die ballistische Untersuchung der Todesgeschosse führt zu einem beunruhigenden Ergebnis: Die Morde wurden allesamt mit einer Spezialwaffe ausgeführt, von der es bisher nur einen Prototyp gibt - der streng unter Verschluss gehalten wird.

Der stille Krieg (Roman)

Die Zukunft der Menschheit liegt in den SternenDas Unausweichliche ist geschehen: Wirtschaft und Umwelt unseres Planeten sind kollabiert. Während die eine Hälfte der Menschheit mit aller Kraft versucht, die verheerenden Folgen des Niedergangs rückgängig zu machen, hat die andere Hälfte bereits begonnen, die Planeten und Monde unseres Sonnensystems zu kolonisieren.

Additional resources for Achtung! Vorurteile

Sample text

Er ist ein Ausländer« war für mich nicht das früheste erinnerbare Vorurteil. Denn ich war schon als Kind ein kleiner »Kosmopolit«. Ich war es gewöhnt, Russisch, Deutsch und Französisch um mich herum zu hören. Doch: Wir hatten nur drei Zimmer, ein Zimmer, das meinen Eltern gehörte, mein Zimmer und dann ein Zimmer, das gleichzeitig als Küche, Esszimmer und Salon diente. 58 Für mehrere Jahre mit der Familie auf nur drei Zimmern zu leben begünstigt das Bewahren von Geheimnissen nicht gerade. Man kann sich nicht verstecken.

Nur Christoph Eschenbach und die Orchestermitglieder lachten nicht. Wilma Rudolph und Lance Armstrong Faszinierend sind die paradoxen Karrieren, wie die der amerikanischen Wunderläuferin Wilma Rudolph. Sie gewann in Rom bei den Olympischen Spielen 1960 die Leichtathletik-Goldmedaillen über 100 und 200 Meter. Diese junge Frau, das zwanzigste von zweiundzwanzig Kindern schwarzer El49 tern in St. Bethlehem (Tennessee), konnte bis zu ihrem elften Lebensjahr nicht ohne Krücken gehen. Die bettelarme Familie litt unter der Rassendiskriminierung, die auch vor den Krankenhäusern nicht Halt machte.

Da gibt es beispielsweise den Roman des im 19. und frühen 20. Jahrhundert berühmten Gustav Freytag. « Diese Meinung über die Deutschen steht so felsenfest wie der Montblanc, und der ist bekanntlich kein deutscher, sondern ein französischer Berg. Oskar Lafontaine, der deutsche Sozialdemokrat, hat einst die Kehrseite des Bergs beleuchtet: Mit Fleiß und Pünktlichkeit, diesen angeblichen deutschen Tugenden, seien auch Konzentrationslager errichtet worden. Damit lag er leider richtig. Nicht redlich war allerdings, dass er diese traurige Wahrheit an die Adresse meines Freundes Helmut Schmidt ausgesprochen hat.

Download PDF sample

Rated 4.67 of 5 – based on 5 votes